Der giftigste Fisch der Welt

Zugegeben – es ist kein gutes Bild und die Farben stimmen auch nicht 😉 aber es ist ein Steinfisch, der sich sehr gut auf dieser kleinen Sandfläche versteckt hatte. Er hat 13 Giftstacheln, die sogar Taucherschuhe durchbohren können. Jedoch greift er nicht an, er verteidigt sich nur wenn er sich bedroht fühlt. Bevor der Guide den Sand wegwedelte – war nur sein Maul zusehen. 

Die Tauchbasis “Wonderful Dive” ist echt klasse.Da auch nicht viel los ist – überschlagen sich die Helfer, mein Equipment wird nach dem Tauchgang von ihnen gewaschen und heute als ich kurz vor dem Tauchgang noch auf Toilette war – kam ich zurück und alles lag vorbereitet auf dieser Bank.

Weil es mir oft so kalt war – siehe ich jetzt über meinen langen Anzug noch einen Shorty. Das hilft wirklich sehr. Aber “an Land” fühle ich mich wie das Michelin Männchen. Die Ausrüstung ist auch sehr gut. Ich tauche das erste mal mit einem Jacket mit integriertem Blei – ach wie herrlich! Der Bleigurt ist unangenehm und verursacht oft Rückenschmerzen. Mein Ohr gewöhnt sich immer besser ans Tauchen. Das freut ich total. Heute waren wir ganze 5 Taucher! Ich habe inzwischen auch einen erfahrenen Buddy, der morgens immer taucht. Seine Aussage, ich würde “mehr als entspannt” tauchen habe ich als Kompliment genommen. Seine Buddy-Qualitäten lassen für mich aber etwas zu wünschen übrig. Also achte ICH immer drauf, dass ich in seiner Nähe bin. Mein bester Buddy ist und bleibt einfach Karla, die macht das so wie ich mir das wünsche und wie es meiner Meinung nach auch richtig ist!

FINDE DEN FISCH!

Es ist oft nicht leicht die kleine Dinger (Skorpionfische) zu finden:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier noch eine Besonderheit – ein Sandgras-Geisterfisch:

 

Diese unwahrscheinliche Vielfalt an Farben und Formen  ist einfach faszinierend!