Der giftigste Fisch der Welt

Zugegeben – es ist kein gutes Bild und die Farben stimmen auch nicht ­čśë aber es ist ein Steinfisch, der sich sehr gut auf dieser kleinen Sandfl├Ąche versteckt hatte. Er hat 13 Giftstacheln, die sogar Taucherschuhe durchbohren k├Ânnen. Jedoch greift er nicht an, er verteidigt sich nur wenn er sich bedroht f├╝hlt. Bevor der Guide den Sand wegwedelte – war nur sein Maul zusehen.┬á

Die Tauchbasis “Wonderful Dive” ist echt klasse.Da auch nicht viel los ist – ├╝berschlagen sich die Helfer, mein Equipment wird nach dem Tauchgang von ihnen gewaschen und heute als ich kurz vor dem Tauchgang noch auf Toilette war – kam ich zur├╝ck und alles lag vorbereitet auf dieser Bank.

Weil es mir oft so kalt war – siehe ich jetzt ├╝ber meinen langen Anzug noch einen Shorty. Das hilft wirklich sehr. Aber “an Land” f├╝hle ich mich wie das Michelin M├Ąnnchen. Die Ausr├╝stung ist auch sehr gut. Ich tauche das erste mal mit einem Jacket mit integriertem Blei – ach wie herrlich! Der Bleigurt ist unangenehm und verursacht oft R├╝ckenschmerzen. Mein Ohr gew├Âhnt sich immer besser ans Tauchen. Das freut ich total. Heute waren wir ganze 5 Taucher! Ich habe inzwischen auch einen erfahrenen Buddy, der morgens immer taucht. Seine Aussage, ich w├╝rde “mehr als entspannt” tauchen habe ich als Kompliment genommen. Seine Buddy-Qualit├Ąten lassen f├╝r mich aber etwas zu w├╝nschen ├╝brig. Also achte ICH immer drauf, dass ich in seiner N├Ąhe bin. Mein bester Buddy ist und bleibt einfach Karla, die macht das so wie ich mir das w├╝nsche und wie es meiner Meinung nach auch richtig ist!

FINDE DEN FISCH!

Und hier noch eine Besonderheit – ein Sandgras-Geisterfisch:

 

Diese unwahrscheinliche Vielfalt an Farben und Formen  ist einfach faszinierend!